So können Sie ein Girokonto eröffnen


Erfahren Sie mehr über die Eröffnung von einem Girokonto

Für die Girokontoeröffnung gibt es in Deutschland die Vorschrift, dass der Kontoinhaber mindestens 18 Jahre alt sein muss und einen Wohnsitz in Deutschland hat. Minderjährige wie zum Beispiel Auszubildende können mit der Unterschrift der Erziehungsberechtigten ebenfalls ein Girokonto eröffnen. Wer ein Girokonto eröffnen möchten muss sich auch ausweisen können, dies kann durch den Personalausweis oder durch einen Reisepass erfolgen. Bei Direktbanken erfolgt die Legitimation über das Post-Ident Verfahren. Hier muss der zukünftige Kontoinhaber sich mit seinem Personalausweis und einem Formular am Postschalter ausweisen. Die Banken überprüfen allerdings nicht nur die Identität, sondern sie fragen auch die Schufa an, ob es negative Einträge gibt. Bei negativen Einträgen ist es schwierig ein Girokonto zu eröffnen.

Ein Girokonto kann bei einer Filialbank oder aber auch bei einer Direktbank online eröffnet werden. Die Filialbanken sowie die Direktbanken bieten Girokonten zu unterschiedlichen Konditionen an. Vor der Kontoeröffnung ist es wichtig festzulegen welche Leistungen das Girokonto bieten sollte, wie zum Beispiel:

  • Ausgabe einer EC-Karte
  • Ausgabe einer Kreditkarte
  • Guthabenverzinsung
  • Kostenlose Kontoführung
  • Einrichtung eines Dispositionskredits
  • Online-Banking
  • usw.

Die Konditionen von Direktbanken sind oft besser bzw. günstiger wie von Filialbanken. Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter lohnt sich auf jeden Fall vor der Girokonto Eröffnung. Die meisten Anbieter bieten für Auszubildende oder Praktikanten ein kostenloses Girokonto an. Für Arbeitnehmer bieten die verschiedenen Banken kostenlose Girokonten an, wenn ein bestimmter Geldeingang monatlich auf das Konto eingeht.